Jüdisches Filmfestival Wien

Das vierzehntägige Jüdische Filmfestival Wien zeigt Spiel-, Dokumentar-, Kurz- und Animationsfilme mit jüdischer Thematik. Darüber hinaus werden Produktionen aus Israel und Palästina präsentiert. Neben einem allgemeinen Programm mit österreichischen und internationalen Filmen wird jedes Jahr ein thematischer Schwerpunkt ausgewählt. 2012 ist „Exil“ das Thema, und als Gäste sind unter anderem Ruth Klüger, Ari Rath und Eric Pleskow eingeladen. Das Jüdische Filmfestival Wien ist unabhängig von der Israelitischen Kultusgemeinde.

Jüdisches Filmfestival Wien
Penzingerstraße 35/6/21, 1140 Wien
+43 1 8943306
office@jfw.at
jfw.at

Gründungsjahr: 1991
Leitung: Frédéric-Gérard Kaczek AAC
Festivaltage: 16
Filmanzahl: 70
Nächster Festivaltermin: 16. bis 30. November 2016