Int. Filmfestival Innsbruck

Das Internationale Filmfestival Innsbruck (IFFI) widmet sich der Präsentation von Filmen aus und über die Länder Afrikas, Asiens, Lateinamerikas, Zentralasiens und des Ostens und Südostens Europas. Mit der Aufbereitung von Filmklassikern wird auch auf den historischen Bezug aktueller Konflikte verwiesen. Ein Teil der Filme wird von deren FilmemacherInnen präsentiert, das Festival wird begleitet von öffentlichen Diskussionen, Ausstellungen, Konzerten und Empfängen. Das IFFI ist eine Veranstaltung des Otto Preminger-Instituts (OPI), Betreiber von Leokino und Cinematograph, wo die Veranstaltungen stattfinden.

Internationales Filmfestival Innsbruck
Egger-Lienz-Straße 20 (Innenhof), 6020 Innsbruck
+43 512 571262
info@iffi.at
iffi.at

Gründungsjahr: 1992
Präsident: Hans Kohl
Leitung: Helmut Groschup und Daniel Dlouhy
Festivaltage: 6
Filmanzahl: 55
Nächster Festivaltermin: 23. bis 28. Mai 2017